Therapie

Bei sehr vielen Krankheiten, die eigentlich gar keine Gefahr darstellen, verstärken sich Schmerzen als isoliertes neurobiologisches Programm und werden chronisch, obwohl sie nicht bedrohlich sind.
Auf die Behandlung solcher Schmerzzustände, wie sie z. B. bei Rückenschmerzen, Schulter-Arm-Syndromen, Meniskusreizungen oder den Tennisellenbogen auftreten, ist die Praxis spezialisiert. Hier wird die seit Jahrzehnten bewährte Neuraltherapie eingesetzt, man nutzt dabei Reflexbeziehungen zwischen an der Oberfläche der Haut gelegenen Punkten (Triggerpunkten) und inneren Organen. Die Therapie ist in der Sportmedizin weit verbreitet und wird z. B. auch von dem bekannten Sportarzt Müller Wohlfahrt vom FC Bayern mit sehr viel Erfolg eingesetzt.
Das Verfahren wird Ihnen in der Praxis ausführlich erklärt, es wird auch sehr erfolgreich bei z. B. Verspannungen wie funktionellen Magen-Darm-Problem oder Migräne eingesetzt.
Eine weitere Therapiespezialität der Praxis ist extrakorporale Stoß-wellentherapie (ESW). Hierbei werden hochfrequente Stoßwellen zur Zertrümmerung von Verkalkungen z. B. Schulter oder Tennisellenbogen eingesetzt, dieses Verfahren kann auch zusammen mit der Neuraltherapie eingesetzt werden und wirkt ebenfalls bei chronischen Achilles-sehnenentzündungen oder dem Fersenspor.